Trauer- und Lebensbegleitung

„Was ist, darf sein, und was sein darf, kann sich verändern.“
(Walter Bock)


Was ist Trauer? Wie geht trauern? Bin ich jetzt verrückt? Wie soll ich das nur aushalten? Wie soll es bloß jemals wieder ansatzweise gut werden? Wie lange dauert es noch? Was hat das alles für einen Sinn? Wo ist mein Platz in dieser Welt? Wer bin ich ohne dich? Und wer kann mich nun aushalten, wem kann ich mich wirklich zumuten mit all dem, was da ist? 

Wenn ein geliebter Mensch stirbt, steht unsere Welt still. Und dann, dann kommen irgendwann all die Fragen. Und all der Schmerz. So viele Gefühle, die gefühlt werden wollen – nur wie? Vielleicht begegnet dir der Tod zum ersten Mal so nah und reißt dein Weltbild aus den Angeln. Vielleicht reißt er alte Wunden auf, von denen du dachtest, sie seien längst geheilt, oder von denen du nicht einmal wusstest, dass sie da sind. Vielleicht ist dein Verlust auch bereits viele Jahre her und du merkst, wie er jetzt deine Aufmerksamkeit fordert. Jeder Verlust ist einzigartig, weil der Mensch, der geht, einzigartig war. Und weil du einzigartig bist. In meiner Begleitung höre ich dir zu, immer wieder. Ich sehe dich. Ich fühle dich. Ich bin da, um mit dir gemeinsam hinzusehen. Das anzusehen, was da ist. Es sein zu lassen, so wie es gerade ist. Und gemeinsam weiterzugehen, wenn die Zeit dafür da ist. Schritt für Schritt. Deine Trauer braucht Zeit und Raum. Ich bin da, um dich darin zu unterstützen, deinen eigenen Weg zu finden. Ich bin da, um mit dir gemeinsam nach Antworten zu suchen. Dir dabei zu helfen, deine ganz persönliche Wahrheit aufzuspüren. Deine Trauer kennenzulernen und deinen eigenen Ausdruck dafür zu finden. Die Beziehung zu deinem geliebten Verstorbenen neu zu gestalten, die Erinnerungen an ihn und die Liebe zu ihm zu bewahren. Dich selbst und dein Leben inmitten all der Trauer wiederzufinden. Schritt für Schritt eine neue Lebensfreude hinter all dem Schmerz zu ent-decken. Körper, Geist und Seele behutsam wieder in Einklang zu bringen. Es ist dein Raum ganz alleine für dich.

Welche Erfahrungen, Kompetenzen und Ausbildungen fließen in meine Begleitung ein?

Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, wie es ist, einen geliebten Menschen zu verlieren, als mein Lebenspartner im Alter von 29 Jahren plötzlich starb. Nach seinem Tod bin ich zunächst selbst den schmerzhaften Weg der Trauer und auch der tief gehenden Auseinandersetzung mit dem Tod, dem Leben und meinem eigenen Sein gegangen. Bis hin zu einem tiefen Frieden mit allem, was geschehen ist. Es ist zu meiner Herzensaufgabe geworden, diese Erfahrungen weiterzugeben, anderen am tiefsten Punkt ihres Lebens die Hand zu reichen. In meiner Ausbildung zur Trauerbegleiterin habe ich einen umfassenden Blick auf die Trauer erhalten, der über meine eigene Erfahrung hinaus geht. In zusätzlichen Fortbildungen durfte ich unter anderem den hypno-systemischen Ansatz von Roland Kachler vertiefen, mit dessen Hilfe ich gelernt habe, dass eine bleibende Verbindung zum Verstorbenen nicht nur möglich, sondern auch sehr heilsam ist. In meiner systemisch-körpertherapeutischen Weiterbildung durfte ich erfahren, wie es ist, mehr und mehr in meinem eigenen Körper anzukommen, anstatt all das mit meinem Verstand lösen zu wollen, was dort nicht zu lösen ist. Auch das tiefere Eintauchen in meine eigene Yoga-Praxis hat mir hierbei sehr geholfen. Die Einstimmung in die ersten beiden Reiki-Grade hat mich daran erinnert, dass alles miteinander verbunden ist, dass Körper, Geist und Seele eine Einheit bilden, die es zu stärken gilt. Erdung, Kraft und eine Vertiefung dieser Verbundenheit erfahre ich in der Arbeit mit den schamanischen Heilweisen. Bei Lea Hamann durfte ich noch tiefer eintauchen in die energetische Coachingarbeit.

Ich liebe es, mich ständig weiterzubilden, und doch ist mir eines noch wichtiger: Bei all diesen Methoden und Konzepten stehen für mich die Menschen immer im Vordergrund. Ich kann nur anbieten, was ich habe, aber niemals wissen, was für jemand anderes gut oder richtig ist. Alle Methoden können immer nur als Hilfsmittel dienen auf diesem Weg zu uns selbst und unseren ureigenen Selbstheilungskräften. Du bist der wahre Experte / die wahre Expertin für dich und deine Trauer – auch wenn sich das nicht immer so anfühlen mag. Ich unterstütze dich darin, deine eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen und deiner Intuition zu vertrauen.

Ich stehe dir mit meiner ganzen Erfahrung und Wahrhaftigkeit liebevoll zur Seite.

Unterstützung auch für Angehörige und Freunde

Auch wenn du selbst nicht direkt betroffen bist, sondern Hilfe bei der Unterstützung eines trauernden Freundes, Bekannten, Mitarbeiters oder Familienmitglieds suchst, kannst du dich gerne an mich wenden. Ich beantworte deine Fragen und gebe dir hilfreiche Impulse für deine Begleitung, die dir dabei helfen können, deine Unsicherheit zu überwinden. Gleichzeitig halte ich es für wichtig, auch zu schauen, wie du dabei gut für dich sorgen kannst. Nur wenn es dir gut geht, kannst du auch eine hilfreiche Unterstützung sein.

Meine liebevolle Begleitung kannst du übrigens auch verschenken. Meine Gutscheine kannst du einfach direkt bei mir per Mail bestellen.

 

 

Für meine Begleitung nehme ich ein entsprechendes Honorar als Ausgleich. Die Preise gelten ab April 2018. Ich biete günstigere Preise und Ratenzahlung für Geringverdiener (unter 1000 Euro netto im Monat) an oder wenn es bei dir gerade finanziell sehr eng ist. Kontaktiere mich einfach, wir finden gemeinsam eine Lösung.

 

Einzelbegleitung 

Die Angebote zur Einzelbegleitung richten sich sowohl an Trauernde als auch an deren Umfeld. Auch gemeinsame Termine zum besseren gegenseitigen Verständnis sind möglich.

Einzelbegleitung im Gespräch (Telefon / Skype oder Treffen in Frankfurt / Wetterau) – 60 Minuten, 65 Euro

Wir verabreden uns zu festen Zeiten nach individueller Absprache. Die Dauer und Häufigkeit der Begleitung besprechen wir gemeinsam. Auch einzelne Gespräche für bestimmte Themen oder Fragen sind möglich.

Meine Begleitung biete ich per Skype und Festnetz-Telefon an. Wenn du in der Nähe wohnst, können wir uns dafür persönlich treffen. Ich kann dich daheim besuchen oder wir gehen gemeinsam in die Natur. In Rosbach habe ich die Möglichkeit, einen Raum zu mieten, den wir für unser Gespräch nutzen können. Dort biete ich als Ergänzung zu den Gesprächen ebenfalls Reiki-Anwendungen an, die dich in deinem Prozess unterstützen und deine natürlichen Selbstheilungskräfte aktivieren können. Sprich mich gerne dazu an, wenn du mehr darüber wissen möchtest.

Gerne können wir uns vorab per Mail abstimmen oder ein kurzes Vorgespräch führen (ca. 15 Minuten).

Einzelbegleitung per Mail – 65 Euro im Monat oder 25 Euro per Mail 

Oft hilft es in der Trauer, seine Gedanken und Gefühle schriftlich auszudrücken und zu ordnen. Eine Möglichkeit dafür ist ein persönliches Tagebuch, manchmal braucht es aber auch ein Gegenüber, das „zuliest“ und deine Nachrichten liebevoll und mitfühlend beantwortet. Je nach Thema und meinem eigenen Gefühl gebe ich dir Impulse und Ideen oder auch Informationen, die dir in deiner Trauer helfen können, mit auf den Weg. Vor allem nehme ich mir Zeit ganz für dich. Der Vorteil gegenüber einer telefonischen Begleitung ist, dass du deine Mails ganz in Ruhe schreiben kannst und zwar immer dann, wenn dir danach ist.

Wenn du die Mailbegleitung für einen Monat buchst, lese ich alle deine Mails aufmerksam und antworte dir einmal die Woche. Du kannst auch einzelne Themen einmalig mit mir per Mail besprechen oder einfach nach Bedarf schreiben. Vielleicht möchtest du auch häufiger als einmal die Woche Kontakt haben oder nur alle zwei Wochen – Kontaktiere mich gerne für ein ganz individuelles Angebot.

Es ist auch möglich, die Begleitung per Mail mit telefonischen oder persönlichen Terminen zu ergänzen.

 

Zwischenweltenraum

Sehr gerne möchte ich dich zu diesen ganz besonderen Auszeiten und Retreats einladen. Hier wird besonders viel Raum für dich und deine Trauer entstehen. Gemeinsam mit Carmen Liem habe ich dem Ganzen den Namen „Zwischenweltenraum“ gegeben. Denn dort befinden wir uns. Zwischen den Welten. Was einmal war, ist nicht mehr und was sein wird, wissen wir noch nicht. Wir bieten Retreats über verlängerte Wochenenden sowie Urlaube für Trauernde an. Unser Angebot findest du hier.

 

Gruppenbegleitung

Trauergruppe in der Wetterau (nördlich von Frankfurt), 2 Stunden ein – zweimal monatlich, 13 Euro pro Abend

In meiner Trauergruppe in der Wetterau möchte ich den Raum öffnen für deine Trauer. Jeder Abend wird einem Thema gewidmet sein, das ich vorbereite. Dieses Thema und die zugehörigen Geschichten und Impulse sollen jeweils als Anregung dienen. Du selbst bestimmst, was davon für dich gerade passt und was nicht. Ich möchte dich auch dazu einladen, deine eigenen Themen mit einzubringen. Der Hauptteil des Abends wird jeweils in Gesprächen innerhalb der Gruppe bestehen. Der Austausch mit anderen Betroffenen kann sehr wertvoll und hilfreich sein auf dem Weg der Trauer.

Zweimal im Monat findet die Gruppe in den schönen Räumen oder bei gutem Wetter im Garten des Zentrums Anima Mundi in Rosbach statt. Beginn ist jeweils mittwochs um 19:00. Für die genauen Termine kontaktiere mich gerne direkt per Email.

 

Trauercafé für jung Verwitwete in Frankfurt, ca. 3 Stunden einmal monatlich, auf Spendenbasis

Einmal im Monat findet in Frankfurt Preungesheim ein Trauercafé speziell für jung Verwitwete statt. Das Treffen ist jeweils samstags oder sonntags zum Brunch bzw. Kaffee und Kuchen. Alle, die ihren Partner in jungen Jahren verloren haben, sind herzlich eingeladen. Dabei spielt es keine Rolle, wie lange der Verlust her ist. Meist treffen sich hier 5 – 15 Teilnehmer im Alter zwischen 30 und 65 zu einem offenen Austausch über ihre geänderte Lebenssituation. Den genauen Treffpunkt und alle weiteren Informationen erhältst du bei mir auf Anfrage. Entstanden ist dieses Angebot in Zusammenarbeit mit dem Verein „jung Verwitwet e.V.„.

Nächste Termine: 17. Februar. 17. März

 

 

 

Alle Preise sind ohne Mehrwertsteuer.

Kontaktiere mich für eine Terminvereinbarung oder wenn du Fragen hast

Dein Name

Deine E-Mail-Adresse

Wofür interessierst du dich:

Deine Nachricht

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Ausführliche Informationen zum Datenschutz findest du hier: https://in-lauter-trauer.de/datenschutz

Meine Begleitung ersetzt keine Psychotherapie, die in manchen Fällen anzuraten ist, auch wenn Trauer ansich keine „Krankheit“ ist. Die Trauerbegleitung kann eine Therapie sinnvoll ergänzen und auch bei der Suche nach einem Therapieplatz unterstützen bzw. die Wartezeit bis dahin überbrücken.

Das sagen andere über mich

zenheim-profilAus eigener Erfahrung weiss ich wie schwierig das Thema Trauer ist. Interessant ist wie kontrovers damit umgegangen wird, einerseits werden wir täglich durch Film und Nachrichten mit den Tod konfrontiert und es scheint alles so weit weg. In dem Moment aber wenn es uns selbst betrifft, hat es plötzlich eine ganz andere Dimension, weil wir uns auf unbekanntem Terrain befinden. Was mir geholfen hat, ist zu verstehen und besonders jemand zu haben, der mich verstand. Ich bin daher sehr glücklich, dass ich Silke begegnet bin und sie durch ihre eigene Geschichte mir sehr geholfen hat.
Jetzt erfahre ich, dass sie Trauerhilfe auch anderen anbietet und damit auch ihre Zeit finanziert, um helfen zu können. Ich finde es toll, wenn jemand auf sein „Calling“ hört und das machen kann weshalb er hier ist.
Von daher meine Empfehlung, wenn du dich mit deiner Trauer alleine fühlst.
Cao Hung Nguyen, er bloggt auf Zenheim über seine spirituelle Reise

 

Sarah Antwerpes
Wie gehe ich liebe-voll mit diesem Menschen in Trauer um? Silke hat mir innerhalb von ein paar Minuten eine Antwort gegeben. Praktisch und so sanft einfühlsam. Ich konnte ihre Tipps sofort umsetzen. Das Feedback des trauernden Menschen war umwerfend liebevoll. Es hat sich zwischen diesem Menschen und mir die Liebe gespiegelt, die ich auch spüre. Auch für die nächste Zeit fühle ich mich gut vorbereitet.
Vor einiger Zeit war ich in der gleichen Situation mit einer Freundin, die einen plötzlichen Verlust in der Familie hatte. Ich war voller Fragezeichen wie ich damit umgehe. Hatte immer das Gefühl ich könnte besser helfen. Aber wie?
Inzwischen hatte ich von Silke gehört und habe sie diesmal direkt kontaktiert und gefragt: „Was hilft diesem Menschen jetzt am besten?“. Ihre schnelle Antwort war eine große Erleichterung und Hilfe. Ich habe durchgeatmet und konnte mich voll darauf konzentrieren dem Menschen zu helfen.
Ich hoffe, dass noch viel mehr Menschen sich in dieser Situation in der es um so viel Fingerspitzengefühl geht, von Silke beraten lassen und somit die Welt zu einem liebevolleren und ehrlicheren Planeten machen. Sie zeigt, dass Trauer kein Tabu Thema ist, sondern Teil unseres Lebens. Genauso wie die Liebe Teil von uns allen ist und die Folge ihrer Beratung! Danke Silke dass du da bist!“
Sarah Antwerpes, Soulful Business Coach

 

Zertifizierter Erwachenscoach

 

Kontaktiere mich für eine Terminvereinbarung oder wenn du Fragen hast

Dein Name

Deine E-Mail-Adresse

Wofür interessierst du dich:

Deine Nachricht

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Ausführliche Informationen zum Datenschutz findest du hier: https://in-lauter-trauer.de/datenschutz

Privacy Preference Center