Danke
Aktuelles

Es ist mal wieder Zeit, DANKE zu sagen

Wie du weißt ist Dankbarkeit eines der größten Geschenke meiner Trauer – wenn nicht das allergrößte. Und deshalb möchte ich heute wieder einmal „danke“ sagen.

 

Ein ganz besonderer Dank geht an die Fritz Roth-Stiftung „Trauer ist Liebe“, die In lauter Trauer in diesem Monat gefördert hat. Ich freue mich sehr über diese Unterstützung und Wertschätzung – ganz besonders weil sich die Firma Pütz-Roth schon lange für eine veränderte Bestattungs- und Trauerkultur einsetzt und ganz wertvolle, wichtige und inspirierende Arbeit leistet.

„Waren Tod und Trauer für frühere Generation noch selbstverständlicher Teil des Lebens, haben wir diesen wichtigen Themenkreis heute weitgehend aus unserem Alltag verdrängt. Werden Menschen mit dem Tod konfrontiert, begegnen sie ihm meist völlig unvorbereitet. Fritz Roth hat sich immer dafür eingesetzt, den Tod zurück ins Leben zu holen. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit war die natürliche und reale Vermittlung der Themen um Sterben, Tod und Trauer.

Die Fritz Roth-Stiftung ‚Trauer ist Liebe‘ wird Fritz Roths Ideen am Leben erhalten und Menschen mit Gefühlen und Gedanken über die eigene Endlichkeit vertraut machen.“

Hier findet ihr die Vorstellung von In lauter Trauer als Förderprojekt. Auf der Webseite findet ihr unter anderem auch interessante Veranstaltungen zum Thema Tod und Trauer.

 

Ein riesengroßes DANKE in diesem Zusammenhang an meine liebe Kollegin und Freundin Andrea von weggebracht, die mein Projekt und meine Arbeit bei Pütz-Roth vorgestellt hat. Du bist so großartig, nur damit du’s weißt – auch hier noch mal ganz öffentlich!

 

Ein ganz riesengroßes DANKE an diejenigen von euch, die mich mit einer Spende unterstützt haben oder sogar regelmäßig unterstützen. Ich bin sehr dankbar für diese Art der Wertschätzung meiner Arbeit und ihr helft mir sehr dabei, meine Projekte umzusetzen. Ich weiß gar nicht was ich dazu noch sagen soll, außer noch einmal einfach: Danke.

 

Danke auch an alle, die mir in letzter Zeit geschrieben haben – per Mail, Kommentar, auf Facebook oder Twitter. Ihr berührt mich immer wieder so sehr und es tut mir leid, dass ich noch nicht alles beantworten konnte. Es war und ist so viel rund um „Alle reden über Trauer„. Deshalb hier noch mal ein ganz großes DANKE für eure vielen lieben Nachrichten, die lieben Wünsche zu Julians Geburtstag, die geteilten Geschichten, Gefühle und lieben Worte.

 

Und natürlich ganz allgemein und zugleich aus tiefstem Herzen ein riesiges Danke an alle LeserInnen meines Blogs – egal ob still oder laut. Ohne euch würde ich das hier gar nicht machen und es berührt mich sehr, dass ihr immer wieder vorbeischaut, um meine Texte zu lesen.

 

   
Spendenbox Spendenbox
Wenn dir meine Arbeit hier gefällt, dann freue ich mich sehr über deine Unterstützung und Wertschätzung. Dafür habe ich eine Spendenbox aufgestellt - ich freue mich über jeden kleinen Betrag, der dazu beiträgt, dass ich diese Webseite weiterführen kann.
Vielen lieben Dank!
   

Laute Trauer per Mail

Ich schicke dir in unregelmäßigen Abständen eine Mail mit einer Übersicht über neue Artikel und sonstige Neuigkeiten rund um meine Webseite und mein Angebot. 

Warum in unregelmäßigen Abständen? Ich möchte dir nicht schreiben, nur weil wieder zwei Wochen vergangen sind und ich versprochen habe, dass es alle zwei Wochen einen Newsletter gibt. Lieber möchte ich dir nur dann schreiben, wenn es etwas zu sagen gibt. Ich freue mich, wenn du dabei bist. 

Danke für dein Interesse an meinem Newsletter! Du erhältst in Kürze eine Bestätigungsmail. 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar