DBU Kongress Leben & Sterben
Aktuelles

Kongress „Leben und Sterben“ der DBU vom 16. – 18.9. in Potsdam

Heute mal ein ganz aktueller Hinweis: Am kommenden Wochenende findet der Kongress „Leben und Sterben“ der Deutschen Buddhistischen Union in Potsdam statt. Freitag Abend geht es los mit einem Vortrag von Sogyal Rinpoche, der „Das tibetische Buch vom Leben und vom Sterben: Ein Schlüssel zum tieferen Verständnis von Leben und Tod“ geschrieben hat. In den kommenden beiden Tagen wird es Vorträge und Workshops rund um die Themen Leben, Sterben und Überleben geben.

Einen der Workshops werde ich halten. In der Zeit werde ich einen kleinen Einblick in ein Trauercafé geben und wie der Austausch in der Gruppe über die Trauer aussehen kann. Ich freue mich sehr über diese Möglichkeit und auf den Raum der Trauer, der dort entstehen wird. Natürlich bin ich gleichzeitig auch ziemlich aufgeregt. Vielleicht bist du ja am Wochenende in der Gegend, interessierst dich für den Kongress und schaust mal vorbei?

Hier die Informationen zu meinem Workshop:

Sonntag, 18.09.2016 / 12:15 – 13:00 / Gesprächsrunde: „Der Trauer Raum geben“

Silke Szymura
Oft fällt es unserem Umfeld nach einem Todesfall schwer, mit unserer Trauer umzugehen und wir wissen nicht, wie und wo wir diese zum Ausdruck bringen können. Ein hilfreicher Ort dafür kann ein Trauercafé oder eine Trauergruppe sein, in dem sich Betroffene untereinander austauschen. Dieser Workshop zeigt, wie ein solches Trauercafé aussehen kann. Hier ist jeder willkommen und es wird Raum für Gespräche und Austausch über die eigene Trauer und Erfahrungen damit geben.

Das gesamte Programm und alle weiteren Informationen zum Kongress findest du auf http://www.leben-und-sterben-2016.de/

Ich werde auf jeden Fall auch nach dem Kongress über meine Eindrücke hier berichten.

Wenn du dich allgemein für den Buddhismus interessierst und für die Frage, was aus dieser Sicht nach dem Tod geschieht, habe ich noch eine kleine Ankündigung für dich: Ich habe vor kurzem ein Interview genau zu diesem Thema geführt, das es nächste oder übernächste Woche hier zu lesen geben wird. Ich selbst fand es sehr bereichernd und bin gespannt wie du es finden wirst.

Foto: Deutsche Buddhistische Union

 

Unterstütze meine Arbeit auf Patreon:

Laute Trauer per Mail

Ich schicke dir in unregelmäßigen Abständen eine Mail mit einer Übersicht über neue Artikel und sonstige Neuigkeiten rund um meine Webseite und mein Angebot. 

Warum in unregelmäßigen Abständen? Ich möchte dir nicht schreiben, nur weil wieder zwei Wochen vergangen sind und ich versprochen habe, dass es alle zwei Wochen einen Newsletter gibt. Lieber möchte ich dir nur dann schreiben, wenn es etwas zu sagen gibt. Ich freue mich, wenn du dabei bist. 

Danke für dein Interesse an meinem Newsletter! Du erhältst in Kürze eine Bestätigungsmail. 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar